News aus der kleinen Königsstube

Novembernews

Wir haben unsere Regale wieder aufgefüllt; Weihnachten kann kommen


und hier einige wenige von vielen kleinen Rezensionen...

"Der Klang dieses Werkes hüllt uns ein und führt uns in verschiedene Stimmungen hinein, welche uns zum Nach- und Weiterdenken verleiten. Erneut hat mich diese Geschichte bewegt und beeindruckt, da es Ihnen gelungen ist ein weiteres zauberhaftes Kunstwerk des geschriebenen Wortes zu kreieren."

 

"Es ist schön und wirklich ermutigend mitzubekommen, dass solche Projekte andere Menschen erreichen und mit wenigen Worten weiterhelfen... ich finde das gewaltig schön."

"...das nennt man soziale Kunst! Da liegt viel Denkstoff drin...!"

 

"...eine schöne Geschichte, die in einer momentan aufreibenden Zeit, Mut macht. Kleines Buch mit grosser Wirkung."

 

"...bei diesen Geschichten fühlen sich nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen, die über sich nachdenken möchten, verstanden…Ich denke dass es bei allen Menschen eine gewisse Sensibilität voraussetzt – bzw., dass die Art von Selbstbetrachtung und SELBST-Verständnis dadurch auch gefördert wird….egal wie alt man ist – wenn die Bereitschaft da ist. Diese Geschichten bringen eine innere Stimme zum Klingen – ein inneres Instrument – lange vergessen, oder noch nie entdeckt…Einfach schön…"

 

 

"Ich bewundere Deine Art den Menschen ins Herz zu sehen. Dein unglaubliches Talent jedem Leser das Gefühl zu geben, dass ER gemeint sei... einfach eine Kunst - wunderbar!"

 

"...wenn ein Wort diese Geschichtensammlung umschreiben sollte, dann würde ich "Herzenswärme" wählen."

 

Ein Brief eines Kindes an seine Musiklehrerin...

"Liebe Frau M.,

weisst du noch, wie wir miteinander rumgealbert haben und auf unseren Celli Feueralarm gespielt haben? Weisst du noch, wie du mir das coole Geburtstagsliedchen vorgespielt hast und mir dazu eine kleine Kerze angezündet hast? Weisst du noch, wie wir miteinander Kuchen geschmatzt haben? (Aber psst: nichts sagen, sonst gibst wohl noch Ärger wegen der Krümel am Boden und so) Aber weisst du noch, wie wir beide miteinander geweint haben, als dein Papa gestorben ist? Und dann noch gleichzeitig dein Auto kaputt gegangen ist, du es stehen lassen musstest, um zu mir in den Unterricht zu kommen...und dann dafür noch Strafe zahlen musstest...? Weisst du noch, wie ich merkte, dass dein Chef dich grad ganz fest beschimpft hat und ich das in deinen Augen sah...? Und dann fing ich einfach an, ohne dich was zu fragen und spielte dir ein kleines Lied auf meinem Cello, was du noch nicht kanntest. Weisst du noch? Und du dann auch mit meiner Melodie einstimmtest und wir uns beide einfach verstanden haben...ohne miteinander zu reden... weisst du noch? Aber eines weiss ich nicht; warum sind die Erwachsenen manchmal so kompliziert? Warum sehen die Erwachsenen nicht die schönen Farben, sondern nur, dass die Farben gleich verschwinden? Warum glauben die Erwachsenen eher dem Wetterbericht und den grossen Nachrichten, hören aber nicht gern auf das, was wir Kinder zu erzählen haben? Warum werden wir immer bewertet, ohne dass die Grossen uns kennen? Warum darf ich nur das machen, was die Grossen von mir verlangen? Muss ich denn immer klein bleiben? Warum Frau M. darf ich nicht mehr zu ihnen in den Unterricht kommen? Warum nicht? Und warum sagen sie mir das nicht? Warum trauen sich die Erwachsenen nicht Sachen auszusprechen? Das macht doch nur krank, oder? Und das will ich nicht Frau M. Ich will nicht, dass sie krank werden, weil ich hab sie doch so lieb!

Und weil sie mir nicht sagen, warum ich nicht mehr zu ihnen in den Unterricht kommen darf, wollte ich dann auch nicht mehr mein Cello in die Hand nehmen. Aber dafür habe ich immer wieder - Lola das kleine Cello - gelesen und dort gelesen, wie das Kind in der Geschichte vieles erlebt hat, was nicht schön war. Aber das Kind hat allen immer wieder vergeben und ist immer fröhlich geworden. Ja, und das mache ich jetzt auch. Ich vergebe dir du liebe Frau M., weil du mir nicht sagst, warum ich nicht mehr kommen darf. Du hast sicher deine Gründe dafür, aber ich kenne die nicht und das macht mir Angst. Aber die Musik auf meinem Cello macht mir keine Angst.

Ich hab dich lieb Frau M. und wünsche dir ganz viele Cellokinder, die anders sind als ich.
Liebe Grüsse dein P. " 

Auch wenn sich in diesem Jahr der Herbst von seiner farbenprächtigsten Seite zeigt, lässt Corona leider vieles grau erscheinen...keine Veranstaltungen, keine Lesungen, keine Besuche in Schulen, Kindergärten und Kliniken.

Ja, es ist schade!

Auch die Schweizer Erzählnacht am 13.November 2020 wird vielerorts nur zuhause statt finden.

Und dennoch... gibt es viel Schönes zu erleben.

Denn genau in dieser Zeit entstehen in der kleinen Königsstube wieder neue Geschichten, die sich darauf freuen alsbald viele Herzen erklingen zu lassen.

Auch die vielen wunderschönen Vorbereitungen für die Adventszeit bringen viel Licht und Freude in den Alltag. 

So wünsche ich Euch und Ihnen einen dennoch gemütlichen und frohen November. 

Bleibt gesund und bis bald,

Herzlichst



Die Frankfurter Buchmesse 2020 digital unter www.buchmesse.de

Die kleine Königsstube direkt im Trubel der Frankfurter Buchmesse 2020

Herzliche Einladung für unsere beliebte Kampagne

Schaut immer wieder einmal vorbei auf Instagram; es lohnt sich!

- Die kleine Königsstube - ist dabei!


Europäische Kinder - und Jugendbuchmesse 2020 in Saarbrücken

vom 26.9. bis 29.9. im Messezentrum des Gemeindezentrum St.Johann am Markt

Schaut vorbei und erlebt wie Bücher Brücken bauen können.

Leseförderung ist in unserer heutigen Zeit ein grosses Thema.

Leseförderung findet seinen Ursprung im Zuhören. Zuhören geschieht durch offene Ohren. Offene Ohren stimulieren aber auch unsere inneren Ohren, unsere Herzen. Unsere Herzen brauchen Vorbilder.

Sind Bücher Vorbilder für unsere Herzen? Und wie ist es machbar durch Zuhören andere Herzen zu begeistern?

 

Auch "Der Klang einer kleinen Melodie" ist in Saarbrücken dabei.

 

www.buchmesse-saarbruecken.eu

 


Frankfurter Buchmesse 2020

Schade, aber wahr....

Die Frankfurter Buchmesse 2020 verzichtet auf die Messeausstellung in den Hallen und weist den Weg ins digitale Messezeitalter.

Aber keine Sorge, die kleine Königsstube hat auch in der digitalen Welt ein kleines Zuhause; ein Zuhause für alle kleinen und grossen Herzen, die sich mehr wünschen, als sie bislang in ihren Herzen gefunden haben.

 

verzichtet die Frankfurter Buchmesse auf die physische Präsenz in den Messehallen aufgrund der Corona-Einschränkungen.


Vorankündigung für Kongressteilnahme 2021

 

Am 31.August und am 1.September 2021 findet der 12. Schweizer Kongress für Heilpädagogik in Bern statt.

 

Kongressthema: "INKLUSIVE BILDUNG - Was funktioniert noch nicht?"

 

"Der Klang einer kleinen Melodie" wird dort ein Referendum aufnehmen, um diesem Thema in unserer heutigen Bildung einen würdigen Platz einzuräumen.

 

 



Ferienzeit, Lesezeit!

"In diesem Jahr ist alles etwas anders...!" Worte, die unterdessen weit verbreitet sind. Aber alles hat seine Zeit. Die kleine Königsstube bleibt für Euch jederzeit geöffnet. 

Ferien sind nicht immer gleich Ferien. 

Ferien sind vor allem dann Ferien, wenn unsere Herzen neuen Sauerstoff bekommen; Sauerstoff, den man Freude nennt.

 

Und so wünscht Euch "Der Klang einer kleinen Melodie" eine Ferienzeit, die Euren Herzen eine Erholung schenken möge, die lange anhalten darf.

 

Herzlichst

Eure Agnes Schöchli



Zum Tag der Musik 2020

Am 21.Juni 2020 feiern wir den Tag der Musik; und die kleine Königsstube ist dabei.

Unterstützt vom Bundesamt für Kultur der Schweizerischen Eidgenossenschaft, animiert der Schweizer Musikrat Klein und Gross, landesweit die Musik zu feiern.

Die kleine Königsstube wird Euch aus dem Leben des kleinen Cello`s, Namens Lola, sowie aus dem Klang einer kleinen Melodie, berichten.

Wann und wo wir zu erleben sind, werdet Ihr hier in Kürze erfahren.

Wir freuen uns auf Euch, Herzlichst Eure Agnes Schöchli



#starkfuersbuch

Eine Kampagne für alle Bücherfreunde!

...und die kleine Königsstube ist dabei!

 Am Donnerstag, dem 7.Mai, sowie am Freitag, dem 8.Mai, werde ich Euch auf all Eure Fragen antworten. Ob per Telefon, eMail, Brief oder einer Message via Instagram oder Facebook; ich bin für Euch da!

Erzählt mir, was Euch beschäftigt, oder was Euch momentan ängstigt oder Sorgen bereitet. Ich bin für Euch da!

Im Buch "Der Klang einer kleinen Melodie" oder im Buch "Lola das kleine Cello und die Musik" werden wir ganz sicher eine Antwort finden, die Dir und Euch helfen wird.

Also, ich freue mich auf Euch!

Ich bin für Euch da!

 

Herzlichst, Eure Agnes Schöchli


Zum UNESCO-Welttag des Buches

"Lola, das kleine Cello" grüsst seine kleinen und grossen Freunde in Nah und Fern

Liebe Kinder, Ihr Kleinen und Ihr Grossen!

 

es ist nun schon eine ganze Weile her, als ich zu Euch in die Schule kam. Wisst Ihr noch...? Ich bin "Lola, das kleine Cello", also jenes kleine Instrument, was sich nichts sehnlicher wünscht, als in den Arm genommen zu werden.

 

Eigentlich hätte ich Euch noch so viel berichten, erzählen und vorlesen wollen. Aber ich denke, die wenige Zeit, die wir miteinander hatten, war richtig toll. Ihr habt so grossartig mitgemacht und ward mutig mir von Euch zu erzählen. Und das schönste an allem war, dass Ihr selber erleben konntet, wie sehr ich Euch in allem, was Ihr so erlebt, einfach verstehen kann. Eure Augen begannen zu leuchten wie kleine Sterne, als Ihr mir von Euren Erlebnissen berichtetet oder mir von Eurem Kummer erzähltet. Und als wir dann noch das kleine Lied gesungen ...

Hier weiter lesen >>



Zum Internationalen Tag des Kinderbuches...

Lola, das kleine Cello und die Musik

Es war einmal ein kleines Cello, welches sich nichts sehnlicher wünschte als in den Arm genommen zu werden...

Eine Kinderbuchreihe, mit der alles begann, unzählige Herzen berührte, aber dann eines Tages verstummte.

Warum...? Das ist eine eigene Geschichte, die ich Euch zur gegebener Zeit erzählen werde.

Habt keine Sorge, bald wird Klein-Lola wieder seine Stimme erklingen lassen und Euch viele neue Geschichten bringen.

Aber alles braucht seine Zeit.

Heute zum Internationalen Tag des Kinderbuches gebe ich Euch die Möglichkeit Band 4 dieser Buchreihe hier in der kleinen Königsstube zu erwerben.

Freud Euch darauf und nutzt diese einzigartige Chance ein Kinderbuch in Händen zu halten, welches es vorab NUR hier gibt.

 


Es war einmal ein kleines Cello, was sich nichts sehnlicher wünschte als in den Arm genommen zu werden...



 …wie ein Lesebuch zum Förderprogramm wurde

 

Wer kennt sie nicht, die Suche nach neuen Wegen, nach Methoden zur Handhabung in schwierigen Situationen? Oder gar die Frage, was kann man tun, wenn wir unser Gegenüber nicht mehr verstehen? Aufgeben…? Nie! Zumindest sagt uns das unser Stolz; denn wir sind ja alle mit Leidenschaft Pädagogen.

Aber was kann man tun, wenn wir bereits alles an denkbaren Methoden grosser Meister, Wissenschaftler und Pädagogen eingesetzt haben, und dennoch feststellen müssen, wir kommen in dem oder in dem Fall einfach nicht mehr weiter? Supervision, Fachtagungen, Gespräche, Konsequenzen oder gar Strafen…?

Was kann man tun, wenn sich unser anvertrautes Gegenüber mehr und mehr in sein Schneckenhäuschen verzieht oder gar aggressiv wird?

 

Weitere Infos zum Förderprogramm "Der Klang einer kleinen Melodie" ...



Information für den gesamt-deutschsprachigen Buchhandel

Das Börsenblatt Nr.10 gab anlässlich der Leipziger Buchmesse 2020 die Bekanntgabe des Buches "Der Klang einer kleinen Melodie" publik


Lehren bedeutet für mich, ein Leben für immer zu berühren,
um es nachhaltig zum Klingen zu bringen.

 

Der Klang einer kleinen Melodie wird auf der

 

Leipziger Buchmesse 12.3.2020 - 15.3.2020

 

sowie auf der

 

Didakta in Stuttgart 24.3.2020 - 28.3.2020

 

dabei sein.




Gute-Nacht-Geschichten werden innerhalb der Oldenburger Kibum immer wieder gerne gesucht. Welches Kind hört nicht gerne eine Geschichte vor dem Einschlafen, welcher Erwachsene würde nicht gerne vorlesen?

 

Gerade die Gute-Nacht-Geschichte ist das genaue Gegenteil zu Lärm und Hektik des Tages. Sie vermittelt ein "zur Ruhe kommen", ein "zu sich selbst finden".

 

Hyperaktiven mag das Zuhören vielleicht zuerst schwer fallen, aber wer kann schon immer n u r aktiv sein? Selbst der beste Motor braucht eine Auszeit, um wieder richtig durchzustarten. Und gerade die Auszeiten sind wichtig, um über sich und die Welt - so klein sie auch sein mag - nachzudenken. Ob es der Wert der Familie ist (Wenn kleine Eulen träumen), ob es um die Erkenntnis geht, dass Geben mehr wiegt als Nehmen (Klaras grosse Reise), ob es um das Vermögen geht anderen als Orientierungsbeispiel zu dienen (Die Geschichte einer kleinen Grafentochter) , ob man sich selbst anzunehmen vermag (Prinzessin Freudlos) oder ob es um Erfahrungen geht, die man aus der Fremde nach Hause bringt - in der Ruhe liegt die Kraft (sagt der Volksmund).   

 

"Der Klang einer kleinen Melodie" vermag diese Kraft auszustrahlen, so dass sich Persönlichkeiten entwickeln können. Wenn ein Wort die Geschichtensammlung umschreiben sollte, dann würde ich "Herzenswärme" wählen.

 

Christian Kühn

BIS Oldenburg - Kibum


 

 

 

Die kleine Königsstube wünscht allen Kindern und Lehrer/innen ein frohes und gesundes neues Schuljahr, indem wir alle immer wieder erleben dürfen, dass eine kleine Umarmung oftmals mehr lösen kann, als viele Worte.


 

 

Der Klang einer kleinen Melodie wird auf der

KIBUM 09.- 19.11. 2019 in Oldenburg dabei sein.

Weitere Informationen zur gegebenen Zeit unter www.kibum.de


 

 

...dort, wo man gern entdecken und verweilen möchte, zog nun auch

"Der Klang einer kleinen Melodie" ein.

https://roselaedeli-gutundschoen.ch


"Der Klang einer kleinen Melodie" - ist nun auch direkt bei Musik Hug Zürich, dem führenden Musikhaus der Schweiz, erhältlich. 

https://www.musikhug-shop.ch/de/Noten/Musikbuecher/Biographien-Musikfuehrer-etc/Musik-Belletristik/Agnes-Schoechli-Der-Klang-einer-kleinen-Melodie-Bu-1784196.html


Hier ein kleiner Bericht vom 25.6.2019



Der Klang einer kleinen Melodie - wird im VLB Deutschland (Verzeichnis lieferbarer Bücher) unter www.vlb.de  gelistet, ist verfügbar und jederzeit bestellbar.

 

Der Klang einer kleinen Melodie - wird im Buchzentrum unter www.buchzentrum.ch gelistet, ist verfügbar und jederzeit bestellbar. 


Der Klang einer kleinen Melodie - wurde mit dem 6.Juni 2019 in der Schweizerischen Nationalbibliografie aufgenommen, sowie unter www.helveticat.ch aufgeführt. 

Der Klang einer kleinen Melodie - wurde im Oktober 2019 in der Deutschen Nationalbibliothek aufgenommen und wird unter www.dnb.de 

aufgeführt.


Kontakt

Fon: +41 43 843 01 11
E-Mail

Folgen Sie uns