Wenn Geschichten die Herzen erreichen...

"Also verstanden fühlen sich bei Deinen Geschichten nicht nur die Kinder, sondern bestimmt auch die Erwachsenen, die über sich nachdenken möchten…Ich denke dass es bei allen Menschen eine gewisse Sensibilität voraussetzt – bzw., dass die Art von Selbstbetrachtung und SELBST-Verständnis dadurch auch gefördert wird….egal wie alt man ist – wenn die Bereitschaft da ist. Deine Geschichten bringen eine innere Stimme zum Klingen – ein inneres Instrument – lange vergessen, oder noch nie entdeckt…Einfach schön…"

Christine Spaeth, TVO

 

"Dieses Werk führt uns in verschiedene Stimmungen hinein, welche uns zum Nach- und Weiterdenken verleiten. Eine Geschichte, die bewegt und beeindruckt, ein zauberhaftes Kunstwerk des geschriebenen Wortes." (Leserbewertung)

 

«Lola, das kleine Cello" ist ein wunderbarer Beitrag, um Kinder an die Musik heranzuführen. Ich kann es wärmstens empfehlen!"

 Christoph Poppen (Dirigent und Musikpädagoge)

 

 

«Berührend und einfach grossartig!» Sol Gabetta

 

 

«Anfangs spiegelt die Situation des Cellos und des Mädchens die Problematik heutiger Kinder wider, sei es unbeachtet wie das Cello oder getrieben durch den Stress anderer. Das feine und sensible kommt zu kurz. So will diese Geschichte aufzeigen, dass es auch anders geht, wenn man mit dem Herz entscheidet, lernt die Dinge mit Freude zu tun, Achtung und Respekt füreinander zu haben. - seine künstlerische Gabe zu entdecken und zu pflegen ist wie ein Freund fürs Leben.« (Leserbewertung)

 

 

«das ist soziale Kunst - Da liegt viel Denkstoff drin und noch viel mehr Brachland vor uns.»

Viva la Lola!»
Linard Bardill - Schweizer Liedermacher

 

 

«Deine Bücher habe ich verschlungen. Danke» (Leserbewertung)

 

"Diese Geschichten geben Kraft, Selbstbewusstsein und Freude!» (Leserbewertung)

 

"Es ist schön und wirklich auferbauend - mitzubekommen, dass solche Projekte andere Menschen erreichen und dort ihre Arbeit tun; mit wenigen Worten weiterhelfen... ich finde das gewaltig schön."
Johannes Dahinden

 

 

"Sehr interessant. Bravo."

Nic Raine, Dirigent

 

 

"Ich finde, dass dies ein sehr begrüßenswerter Denkansatz ist, der nicht nur Kinder zur Ruhe bringen kann, statt sie nur zu "beschäftigen", sondern ihnen vielleicht auch einen Zugang zu Musikgenres öffnet, die nicht nur aus Aggressivität und größtmöglichem Lärm bestehen. Wir müssen uns heute fragen, wie wir Kinder aus musikfernen Familien zur Konzertmusik führen können, so dass sie selbst nach dieser Klangwelt verlangen, wenn dieses wertvolle Erbe nicht verloren gehen soll."

Horst Rödiger  

 

 

"Welches Kind hört nicht gerne eine Geschichte vor dem Einschlafen, welcher Erwachsene würde nicht gerne vorlesen? Gerade die Gute-Nacht-Geschichte ist das genaue Gegenteil zu Lärm und Hektik des Tages. Sie vermittelt ein "zur Ruhe kommen, ein "zu sich selbst finden".

Hyperaktiven mag das Zuhören vielleicht zuerst schwer fallen, aber wer kann schon immer nur aktiv sein? Selbst der beste Motor braucht eine Auszeit, um wieder ruhig durchzustarten. Und gerade die Auszeiten sind wichtig, um über sich und die Welt - so klein sie auch sein mag - nachzudenken.

Ob es der Wert der Familie ist (Wenn kleine Eulen träumen), ob es um die Erkenntnis geht, dass Geben mehr wiegt als Nehmen (Klaras grosse Reise), ob es um das Vermögen geht anderen als Orientierungsbeispiel zu dienen (Die Geschichte einer kleinen Grafentochter), ob man sich selbst anzunehmen vermag (Prinzessin Freudlos) oder ob es um Erfahrungen geht, die man aus der Fremde nach Hause bringt - in der Ruhe liegt die Kraft (sagt der Volksmund).

"Der Klang einer kleinen Melodie" vermag diese Kraft auszustrahlen, damit sich Persönlichkeiten entwickeln können. Wenn ein Wort diese Geschichtensammlung umschreiben sollte, würde ich Herzenswärme wählen." 

Christian Kühn, BIS - Oldenburg KIBUM

 

 

"... eine schöne Geschichte, die in einer momentan aufreibenden Zeit Mut macht. Kleines Buch mit grosser Wirkung!"

 (Leserbewertung)

 

 

"Ich bewundere Deine Art den Menschen ins Herz zu sehen. Dein unglaubliches Talent jedem Leser das Gefühl zu geben, dass ER gemeint sei... einfach eine Kunst - wunderbar!"

(Leserbewertung)

 

 

 

 

 

Kontakt

Fon: +41 43 843 01 11
E-Mail

Folgen Sie uns